Lassen Sie uns gemeinsam Ihren Arbeitsalltag entschleunigen.
Lassen Sie uns gemeinsam Ihren Arbeitsalltag entschleunigen.
Mit professioneller Unterstützung geht vieles oft einfacher.
Mit professioneller Unterstützung geht vieles oft einfacher.
Die Corona Krise erfordert zielgerichtete Hilfe und Lösungen.
Die Corona Krise erfordert zielgerichtete Hilfe und Lösungen.

Corona Krise - Beratung für Unternehmen

Neben den staatlichen Soforthilfen über KfW und Bürgschaftsbanken stellen wir Unternehmern zusätzliche alternative Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung.

KfW-Corona Hilfe für Unternehmen

In vielen Unternehmen brechen durch die Corona Krise Umsätze weg, so dass die Aufrechterhaltung der Unternehmen zunächst durch Rücklagen (sofern welche gebildet werden konnten) finanziert werden müssen. Die Umsetzung der angekündigten staatlichen Hilfen werden möglicherweise bei zahlreichen Unternehmen wegen der enorm hohen Antragsflut nicht schnell genug umsetzbar sein. Manche Unternehmen werden sicher auch die Antragskriterien nicht erfüllen können.

Die Soforthilfen der Bundesregierung werden nicht an vor der Corona Krise bereits notleidende Unternehmen vergeben. Bilanziell vor der Krise bereits überschuldete oder verlustreiche Unternehmen (bereits vorliegende Ertragskrise) werden nach derzeitigem Stand keine Hilfen in Anspruch nehmen können. Dazu gehören auch mögliche Steuerstundungen.

Konkrete Handlungsempfehlungen zur Vorbereitung der Finanzierungsgespräche, Reduzierung der laufenden Kosten und weitere Tipps zum Krisenmanagement finden Sie unter Corona Hilfe für KMU, Handwerk und Mittelstand.

KfW Förderprogramme / Bürgschaften

Welche Unterstützung bietet die Bundesregierung und einzelne Länder? Das Bundesland NRW will 25 Mrd. € an Soforthilfen für Unternehmer, KMU und Mittelstand zur Verfügung stellen. Diese Mittel können über die jeweilige Hausbank beantragt werden. Die finale Entscheidung der Bewilligung trifft die KfW. Das Gleiche gilt für Bürgschaften, die über die jeweiligen Bürgschaftsbanken der Länder beantragt werden.

Grundsätzlich sollte jeder Unternehmer im 1. Stepp das Gespräch mit der Hausbank suchen und prüfen, inwieweit diese über die KfW subventionierte Corona-Hilfen (Förderprogramme) befürwortet. Die seitens der KfW subventionierten Unternehmerdarlehen, Kontokorrentkredite und Bürgschaften werden zu extrem günstigen Konditionen (Zins) vergeben. KMU, Selbstständige, Freiberufler und 1 Mann Betriebe können über die jeweilige IHK und Handwerkskammer nicht rückzahlbare Zuschüsse beantragen bis zu 25 T€ beantragen. Hierfür stellt die Bundesregierung 40 Mrd. € (10 Mrd. als Zuschüsse / 30 Mrd. € als Darlehen) zur Verfügung.

Die Konditionen der KfW-Unternehmerkredit Sonderprogramme (unten zum Download) wurden weitestgehend auf 1,0% Zins (je nach Bonitätsklasse) gesenkt. Eine Antragsprüfung seitens der KfW findet nach derzeitigem Kenntnisstand nicht statt. Die Entscheidung über die Darlehensvergabe trifft alleine die Hausbank, die KfW stellt lediglich die Finanzmittel und Bürgschaft (gegenüber der Hausbank) zur Verfügung. 

Checkliste der zur Gesprächsvorbereitung erforderlichen Unterlagen

Auf Grund der unverhältnismäßig hohen zu erwartenden Antragsflut und den begrenzten personellen Kapazitäten bei KfW, Bürgschafts- und Hausbanken, sollten Sie Ihre Gespräche bestmöglich vorbereiten. Nachfolgende Checkliste soll Ihnen unabhängig von den noch nicht veröffentlichten Antragskriterien eine erste Orientierung bieten.

  • Aktuelle BWA, inkl. Summen- und Saldenlisten (nicht älter als 2 Monate)
  • Tag aktuelle Opos-Listen Debitoren- und Kreditoren mit Fälligkeitsstruktur (nicht die Daten aus der letzten BWA, da zu alt)
  • Kumulierte BWA aus 12-2019, inkl. Summen- und Saldenlisten
  • Jahresabschluss / Bilanz aus 2018 (vollständig und unterschrieben)
  • Aktueller Bankenspiegel mit Ausweis der monatlichen Zins- und Tilgungsleistung, sowie den hinterlegten Sicherheiten (eine Vorlage hierzu können Sie über uns anfordern)
  • Umsatz-, Ertrags- und Liquiditätsplanung für 2020 - 2021 (je nach Bank, auch wenn dies aktuell ein Blick in die Glaskugel ist). Wir empfehlen diese Planung mit Ihrem Steuerberater zu erstellen (am besten mit 2-3 Szenarien). Dies geht in aller Regel sehr schnell, da die historischen Daten als Grundlage in Datev bereits gebucht wurden und sollte wesentlich preiswerter sein als die Ausarbeitung über einen Unternehmensberater.
  • Aufstellung Liquiditäts- / Kapitalbedarf
  • Auflistung der geplanten oder bereits umgesetzten betrieblichen, strategischen und liquiditätstechnischen Maßnahmen zur Überbrückung der Corona Krise

► Die Antragsformulare der KfW (KfW Sonderprogramm) stehen seit Montag, dem 23.03.2020, zur Verfügung.

► Anträge auf Soforthilfe stehen unter Soforthilfe Corona NRW zum Download zur Verfügung.

Wissenswerte Informationen zu Corona Hilfen für Unternehmen

Informieren Sie sich im Vorfeld über in Frage kommende Fördermittel, Zuschüsse, Antragsvoraussetzungen und Verfahrensabläufe der jeweiligen Corona Sonderprogramme von KfW und Bürgschaftsbanken. Je besser Sie vorbereitet sind, desto zielführender werden die Bankgespräche verlaufen.

KfW-Corona Hilfe / Fördermittel:

Die Haftungsfreistellung gegenüber den finanzierenden Banken wurden auf bis zu 90 % erhöht.

Bürgschaften / Bürgschaftsbank NRW

Die Voraussetzungen hinsichtlich der Bonitätsvoraussetzungen, z.B. die Ausfallwahrscheinlichkeit (= pd Wert Ihres Unternehmens-Rating) wurden drastisch abgesenkt.

Sparkasse Mitten und Volksbank Sauerland

Als Nadelöhr könnten sich die derzeitigen Vergabekriterien einzelner Hausbanken herausstellen. Nach letztem Stand (23.03.) wird jeder Antrag wie sonst üblich auf Bonität, Rentabilität, voraussichtliche Kapitaldienstfähigkeit, "Überlebensfähigkeit des Unternehmens", etc. geprüft, auch bei einer Haftungsfreistellung von bis zu 90 %. Zahlreiche Unternehmer werden sich auch mit der Erstellung einer aussagefähigen Umsatz-, Ertrags- und Liquiditätsplanung für die kommenden Monate schwertun.

Positiv hebt sich z.B. das Angebot der Sparkasse Mitten im Sauerland hervor. Von der Corona Krise betroffene Unternehmen und Gewerbetreibende können Darlehensraten unbürokratisch und kostenfrei für bis zu 3 Monate aussetzen. Das Kreditinstitut hat für Gewerbetreibende ein Corona-Maßnahmenpaket mit einem Volumen von ca. 10 Mio. € verabschiedet.

Eine sehr übersichtliche Anleitung zur Beantragung des KfW-Sonderprogramms 2020 ("Corona-Kredit") finden Kunden der Volksbanken unter VB-Sauerland Corona-Soforthilfe. Hier sind die benötigten Unterlagen, abgestuft nach dem Finanzierungsbedarf, sehr transparent aufgelistet. Der KfW-Antrag steht inklusive Anleitung zum direkten Download bereit.

Antrag auf Steuerstundung / Herabsetzung der Vorauszahlung

Unternehmen aus allen Branchen können unter bestimmten Voraussetzungen Steuerstundungen, sowie die Herabsetzung von Steuervorauszahlungen direkt beim zuständigen Finanzamt beantragen. Eine weitere Option ist die Erstattung von bereits geleisteten Umsatzsteuer Sondervorauszahlungen. Die Antragsformulare können Sie direkt bei der Finanzverwaltung NRW downloaden und beim zuständigen Finanzamt einreichen.

Alternative Lösungen zu Liquidität & Finanzierung

Nutzen Sie alternative Finanzierungsmöglichkeiten, um die Liquidität zur Überbrückung der Corona Krise sicherzustellen und Ihr Unternehmen für die "Zeit danach" optimal aufzustellen. Folgende Möglichkeiten stehen zur Unternehmensfinanzierung, Liquiditätsbeschaffung und Risiko-Minimierung für vor der Corona Krise gut aufgestellten Unternehmen zur Verfügung.

Unternehmerkredit / Darlehen ohne dingliche Besicherung

Bei entsprechender Kapitaldienstfähigkeit besteht die Möglichkeit der Beantragung eines Unternehmerkredits für KMU ohne Stellung dinglicher Sicherheiten. Diese Darlehen werden außerhalb der Hausbank abgestellt auf die (bisherige) Bonität und Ertragskraft des Unternehmens von einigen wenigen Banken vergeben, die bundesweit und überregional arbeiten. Update: In KW 13 haben einige FinTech Banken die Kreditvergabe sehr stark eingeschränkt.

Die Laufzeit kann 12 - 60 Monate betragen, die Finanzierung kann (je nach Bonität, Branche und Unternehmensgröße) 20 T€ - 5.0 Mio. € betragen. Bedauerlich ist die Tatsache, dass es bei den alternativen Bank-Finanzierungen einige Ausschlussbranchen geben wird. Hierzu zählen u.a. Automotiv-Zulieferer, das Gaststätten- und Hotelgewerbe, Tourismusbranche und artverwandte Branchen. Diese sollten schauen, dass möglichst die KfW-Programme über die Hausbank umgesetzt werden können. 

Wareneinkaufsfinanzierung / Auftragsvorfinanzierung

Neue Aufträge müssen vorfinanziert und Lagerbestände aufgefüllt werden. Hier kann die Wareneinkaufsfinanzierung oder Finetrading die passende Lösung bieten. Mindestvoraussetzungen sind u.a. eine positive Ertragslage vor der Corona Krise, eine mittlere Bonitätseinstufung, mind. 3 Jahre operative Tätigkeit und ein entsprechendes Rückversicherungslimit auf Ihr Unternehmen.

Finetrading und Auftragsfinanzierung sind recht teure Finanzierungen, können aber als Brückenfinanzierung durchaus Sinn machen, wenn Kontokorrentlinien zum erforderlichen Wareneinkauf nicht ausreichen.

Factoring / Forderungsverkauf

Factoring bietet die ideale Lösung Rechnungen auf Debitorenseite in sofortige Liquidität zu überführen. Dies wird insbesondere während der Corona Krise zahlreichen Unternehmen ermöglichen die Liquidität aufrecht zu erhalten. Zusätzlich können Unternehmen ihren Kunden über Factoring verlängerte Zahlungsziele anbieten, ohne die eigene Liquidität zu belasten. Setzen Sie Factoring als zusätzliches Akquisitionsinstrument zur Neukundengewinnung oder Bestandssicherung ein, indem sie Ihren Kunden längere Zahlungsfristen gewähren. Das wird Ihr Geschäft schneller beleben und für zusätzliche Aufträge sorgen.

Echtes Factoring beinhaltet den Forderungsausfallschutz, der gerade in der jetzigen Zeit ein zusätzliches Maß an Planungssicherheit im Bereich Liquiditätsmanagement schafft. Für (fast) jedes Unternehmen gibt es maßgeschneiderte Factoring-Varianten. Lassen Sie sich gerne zu der für Ihr Unternehmen idealen Factoring Variante beraten.

Warenkreditversicherung / Forderungsausfallschutz

Die Corona Krise sollte bisherige Gegner der Forderungsausfallversicherung eines Besseren belehren. Ähnlich wie nach der Wirtschaftskrise 2008 werden auch dieses Jahr zahlreiche Unternehmen auf Grund von Forderungsausfällen Insolvenz beantragen müssen. Eine Warenkreditversicherung rechnet sich auf Jahre immer und ist individuell gestaltbar. Versichern Sie zumindest die Forderungen Ihrer wichtigsten Debitoren/Kunden mit den größten Umsätzen und/oder Deckungsbeiträgen.

Leasing / Mietkauf

Prüfen Sie ob geplante Finanzierungen in Anlagegüter aktuell nicht doch zu viel Liquidität binden und holen sich alternativ Leasing-Angebote ein. Leasing erhöht den Verschuldungsgrad nicht, somit wird auch ein Banken Rating nicht unnötig verschlechtert. Die möglichen steuerlichen Vorteile besprechen Sie am besten mit Ihrem Steuerberater.

Unternehmensberatung für Handwerk und Mittelstand

Wir beraten Inhaber geführte Unternehmen aus den Bereichen Handel, Produktion und Handwerk mit Firmensitz in NRW ab einem Vorjahresumsatz von mind. 500 T€. Beratungsmandate von kleineren Unternehmen, Selbstständigen, Freiberuflern, Start-Ups, jungen Unternehmen (< 2 Jahre operativ tätig) oder aus den Bereichen Einzelhandel, Tourismus und Gastronomie können wir aktuell aus Kapazitätsgründen leider nicht annehmen. 

Corona Krisen-Check für Unternehmen

Wir haben für Unternehmen einen Krisen-Check entwickelt, der Ihnen helfen soll, nicht genutzte Potentiale und mögliche Schwachstellen im Unternehmen selbst zu analysieren. Die Checkliste bietet Ihnen eine Vorlage Ihr Geschäftsmodell in relevanten Bereichen ehrlich zu reflektieren und ggfs. hieraus erforderliche Handlungsmaßnahmen zu entwickeln. Sie können den Unternehmens-Check über das Kontaktformular anfordern.

Links zu alternativen Finanzierungsmöglichkeiten / Übersicht:

Auf folgenden Webseiten finden Sie Informationen zu möglichen Ergänzungen der KfW Fördermittel Angebote.

Wir haben eine erste Checkliste zur Vorbereitung auf Ihre anstehenden Bankgespräche erstellt. Nutzen Sie das pdf "Corona Krise - Finanzierung Quick Check" als Leitfaden zur Gesprächsvorbereitung mit Ihrer Hausbank. Diese und weitere Fragen werden bei Finanzierungsgesprächen auf Sie zukommen. Bereiten Sie die erforderlichen betriebswirtschaftlichen Unterlagen vor und erstellen eine Auflistung der bereits eingeleiteten Maßnahmen zur Überbrückung/Bewältigung der aktuellen Situation.

Sprechen Sie uns gerne auf die für Ihr Unternehmen in Frage kommenden Finanzierungsmöglichkeiten an. Wir beraten Sie gerne.

Downloads