Lassen Sie uns Ihren Arbeitsalltag etwas entschleunigen.
Lassen Sie uns Ihren Arbeitsalltag etwas entschleunigen.
Gemeinsam geht vieles oft einfacher.
Gemeinsam geht vieles oft einfacher.
Bleiben Sie einzigartig.
Bleiben Sie einzigartig.

Factoring & Finanzierung - Liquidität mit und ohne Bank

Liquidität durch Factoring, Finetrading, Einkaufsfinanzierung und Unternehmerkredit. Wissenswerte Links zu Anbieter und Kosten alternativer Finanzierungsmöglichkeiten.

Bank alternative Finanzierungen für KMU und Mittelstand

Die Möglichkeiten bankalternativer Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmen haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Da zahlreiche Angebote der Kapital- und Liquiditätsbeschaffung unreguliert sind, ist für den Unternehmer ein transparenter Vergleich einzelner Finanzierungsbausteine hinsichtlich Kosten, Stärken, Schwächen, Vor- und Nachteilen kaum möglich.

Wir stellen Ihnen nachfolgend wissenswerte Links alternativer Finanzierungsmöglichkeiten zur Liquiditätsbeschaffung ohne dingliche (bankübliche) Sicherheiten vor. Sie erhalten detaillierte Informationen zu Funktion, Besonderheiten, Kosten, Anbietern, Vor- und Nachteilen:

Unternehmerkredit für KMU ohne bankübliche Sicherheiten:

Der Unternehmerkredit bietet die Besonderheit, dass zur Kreditvergabe (oder Kontokorrentlinie) keine dingliche, bankübliche Besicherung erforderlich ist. Das Antrag stellende Unternehmen muss jedoch über eine gute Bonität und ausreichende Kapitaldienstfähigkeit verfügen. Negativmerkmale dürfen keine vorliegen.

Die immer wieder erfrischenden Hausbankgespräche müssen nicht sein, es gibt Alternativen.

Bank alternative Finanzierungsmöglichkeiten:

Finetrading: Finetrading bietet Unternehmen die Möglichkeit der Zahlungszielverlängerung. Der Finetrader fungiert hier als Zwischenhändler zwischen Besteller und Lieferant. Es handelt sich demnach nicht um eine Finanzierung im ursprünglichen Sinn, sondern um ein Handelsgeschäft mit verlängerten Zahlungszielen unter Einbindung eines Dritten.

Auftragsfinanzierung: Zur Auftragsfinanzierung kann sowohl Finetrading, als auch der FGM Unternehmerkredit für mittelständische Unternehmen, ohne Stellung dinglicher Sicherheiten, genutzt werden.

Lagerfinanzierung: Die Lagerfinanzierung ist aus der ursprünglichen Entstehung eine klassische Bankfinanzierung, meist im Rahmen einer Kontokorrentlinie. Manche Finetrader bieten auch eine Lagerfinanzierung an. Die Finanzierung des Warenlagers über Finetrading ist meist sehr teuer und bezieht den bestehenden Lagerbestand nicht mit ein.

Einkaufsfinanzierung: Die Einkaufsfinanzierung verlängert über Finetrading Zahlungsziele bei Lieferanten. Die Warenvorfinanzierung kann bei guter Bonität auch ohne Sicherheiten über den Unternehmerkredit oder eine Kontokorrentlinie abgebildet werden.

Finetrading Rechner: Der Finetrading Kostenrechner ermittelt die tatsächlichen Finanzierungskosten unter Berücksichtigung aller Nebenkosten und ermöglicht den Kosten-Vergleich für bis zu 3 unterschiedliche Angebote.

Factoring Varianten für Handel, Produktion & Dienstleistung:

Factoring Preisvergleich: Kostenloser Preisvergleich der besten Factoring Anbieter in Deutschland. Erläuterung und Merkmale aller Factoring Varianten, Funktion, Kalkulation, Berechnungsbeispiele und Sonderlösungen, wie VOB-Factoring, Courtage Factoring, oder Smart Factoring.

Factoring Pool Mittelstand: Das Factoring Vergleichsportal mit allen darstellbaren Factoring Varianten des Marktes. Vom Full-Service Factoring über Inhouse- bis zu Stilles Factoring mit 100% Sofortauszahlung.

Smart Factoring: Die Kombination von Factoring, Finetrading, Einkaufsfinanzierung, Lagerfinanzierung und Unternehmerkredit. Smart Factoring schafft maximale Liquidität aus dem Anlage- und Umlaufvermögen ohne bankübliche Sicherheiten.

Ultimo Factoring verkürzt die Bilanzkennzahlen und verbessert die Eigenkapitalquote zum Geschäftsjahresende durch den einmaligen Forderungsverkauf zum Bilanzstichtag.

Reverse Factoring: Beim Reverse Factoring, auch Einkaufsfactoring genannt, verkauft der Unternehmer Forderungen von Lieferanten gegen sein Unternehmen an einen Factor mit verlängerten Zahlungszielen. Hier muss der Lieferant zwar zustimmen, die Kosten liegen aber deutlich unter denen des Finetrading.

Factoring Rechner: Mit dem FGM Factoring Kostenrechner ermittelt der Unternehmer die tatsächlichen Finanzierungskosten des Forderungsverkaufs, inkl. aller Nebenkosten. Sie können die Kosten von bis zu 3 Angeboten transparent vergleichen.

Factoring Branchenlösungen:

Handwerker Factoring mit VOB: Factoring Lösung für das Handwerk, Anlagen- und Maschinenbau, sowie Factoring für Werkverträge. Optional können Aufträge, Materialeinkauf oder Betriebsmittel zusätzlich finanziert werden.

E-Commerce B2C-Factoring: Factoring Lösung für Online Händler, auch für Privatkunden mit Kauf auf Rechnung oder Ratenkauf. Zusätzlich können Payment Lösungen und die Finanzierung des Wareneinkaufs oder Lagerbestands integriert werden.

Factoring für Transportunternehmen & Spedition: Transportunternehmen, Speditionen und Logistik Dienstleister benötigen individuelle Factoring Lösungen. Wir vergleichen für Sie alle Factoring Varianten, Kosten und Anbieter.

Courtage Factoring für Immobilienmakler: Courtage Factoring ist eine Branchenlösung für Immobilienmakler, Immobilienvertriebsgesellschaften, Bauträger und Versicherungsmakler und ermöglicht den Forderungsverkauf für ratierliche Makler Courtagen und Provisionszahlungen.

Factoring für die IT-Branche: IT und ITK Dienstleister schöpfen durch Factoring bankenunabhängige Liquidität zum Unternehmenswachstum. Die IT-Factoring Branchenlösung beinhaltet zusätzlich die Finanzierung des Wareneinkaufs und des Lagerbestands. 

Factoring für den Maschinenbau: Anlagen- und Maschinenbauer benötigen Factoring Angebote, die auch den Forderungsverkauf auf Basis von Werkverträgen oder VOB beinhalten. Wir vergleichen Konditionen und Annahmekriterien der besten Anbieter des Marktes.

Factoring für Metallbauer: Metallbauer arbeiten meist mit Teil- und Abschlagszahlungen, sowie auf Basis von Werkverträgen oder nach VOB (Verdingungsordnung für das Baugewerbe). Beim VOB-Factoring kann optional auf Grund der hohen branchenbedingten Materieleinsatzquote auch die Vorfinanzierung von Aufträgen eingeschlossen werden.

Factoring für Personaldienstleister: Personaldienstleister und Arbeitnehmerüberlassung nutzen Factoring zur Wachstumsfinanzierung. Sie erhalten maßgeschneiderte Angebote für Full Service-, Inhouse-, Selektives und Stilles Factoring und optional Betriebsmittel bis zu 500 T€.

Privatkunden Factoring B2C: Unternehmen, die Privatpersonen stationäre Dienstleistungen (z.B. im Gesundheitswesen) anbieten oder Handel im B2C Bereich betreiben, nutzen B2C-Factoring und können so Zahlungsziele bis zu 60 (90) Tagen anbieten.

Downloads